Sie haben es geschafft? Die Diät ist vorbei? Dann dürfen sie jetzt wieder Essen, wie und was sie wollen! FALSCH! Im Laufe der Diät hat sich unser Körper auf die geringe Kalorienmenge eingestellt. Ernähren sie sich jetzt wieder ohne Kopf und Verstand werden Sie schnell mehr Pfunde auf den Rippen haben, als Sie im Verlauf der Diät verloren haben. Ändern Sie ihre Kalorienzufuhr wie zum Beginn der Diät in kleinen aber beständigen Schritten, bis Sie ihr Wunschgewicht erreicht haben.
Für einen erfolgreichen Fettabbau sollten Sie Übungen durchführen, die möglichst viele Muskelgruppen einbeziehen (am besten Ganzkörperübungen). Dies verkürzt die Trainingszeit enorm und bewirkt einen wesentlich größeren Fettabbau. Silke Kayadelen z.B., der bekannte Abnehmcoach aus „The Biggest Loser“, verfolgt diese Methode sehr erfolgreich mit ihrem Bikini-Bootcamp-Konzept.
So viel zur Theorie. Doch hilft eine eiweißreiche Ernährung dabei Muskeln aufzubauen? Fakt ist, dass Proteine ein wichtiger Bestandteil der Muskulatur sind. Allerdings werden nicht automatisch mehr Muskeln aufgebaut, wenn mehr Eiweiß verzehrt wird. Für den Muskelaufbau ist nach wie vor gezieltes Training nötig, welches die Muskelfasern reizt und somit zum Wachstum anregt.  https://www.youtube.com/watch?v=ie0POIJ8VgI
Beginne zu kochen. Der einzige Weg, deine Nahrung und damit die Kalorien, die in deinen Körper gelangen wirklich zu kontrollieren ist es, selbst zu kochen. Obwohl fast jedes Restaurant heutzutage gesündere Optionen anbietet, kannst du niemals sicher sein, was in dem Salatdressing enthalten ist oder welches Öl für die Gemüse verwendet wurde. Du bist besser beraten, wenn du alles, was du isst selbst kochst.
Ich sehe das genau so wie du! Wir sind gleicher Meinung! Deshalb finde ich auch die hater-Kommentare überflüssig. Lasst doch die Menschen in Ruhe wo sich um ihre Ernährung und Ihr Äusseres kümmern. Die sportlichen lassen ja euch auch in Ruhe. Es ist einfach nur grotesk wenn die unsportlichen die sportlichen kritisieren um selbst ein besser Gefühl zubekommen, dass es ja doof ist Sport zu machen und sich dabei noch gesund zu ernähren. Und nur so, ich selber mache 4x die Woche Crossfit 🙂
Eine Diät kann nur dann langfristig zum gewünschten Erfolg führen, wenn man auch einen starken Willen zum abnehmen hat. Dabei kann es hilfreich sein, Ziele und Gedankengänge zu notieren. Im Verlauf der Fettreduktion haben viele Menschen mit Rückschlägen oder Selbstzweifeln zu kämpfen. In solchen Momenten können die Notizen an die eigenen Pläne und Hoffnungen erinnern und unterstützend wirken.
Fett weg in 3 Tagen. Du wirst ein extremes Leichtigkeitsgefühl in deinem Körper und in deinem Geist haben Deine Haut wird eine wie man 10 pfund fett in 30 tagen verliert andere Farbe und Frische ausstrahlen Dein Kopf und deine Denkprozesse werden sich aufhellen und viel klarer sein, du wirst dich besser fokussieren können Die Farben deiner Augen werden klarer und kraftvoller werden Du wirst dich fühlen wie ein Taucher, der seine Gewichte abgeworfen hat Du wirst ein ganz neues Selbstbewusstsein haben Und auch deine Mitmenschen werden diesen Wechsel in deiner Energie sofort bemerken.
- Aber mich erinnert der Diätplan an die Diät, die meine Oma mal einhalten musste - da gab es vom Arzt drei Monate vor einer OP (Oma war - wie Omis meiner Meinung sein müssen - schön kuschelig rundlich) auch so einen schlecht kopierten Wisch mit ähnlicher Anleitung. Als ich das gesehen habe, habe ich meiner Oma die Brigitte-Diät gegeben Da ist doch ein wenig mehr Kreativität drin Ich fand das irgendwie so altertümlich (no offence meant) mit dieser Billig-Kopie mit den sehr präzisen (und doch wieder ziemlich ungenauen) Anleitungen.
Bewegung und Sport ist wichtig, doch der erste Weg zum Wohlfühlgewicht führt über die Ernährung. Jeden Tag können Sie an Ihrer Ernährungsumstellung arbeiten. Das muss keine Qual sein, sondern kann sogar großen Spaß machen! Achten Sie darauf, morgens ausreichend zu essen, damit Sie genug Kraft für den Tag haben. Ihr Körper braucht viel Energie. Nehmen Sie sich bewusst Zeit für Ihr Frühstück und verzichten Sie auf kleine “To go”-Häppchen oder ungesunde Snacks zwischendurch. Achten Sie auch mittags darauf, langsam und bewusst zu essen, anstatt sich vom Stress der Arbeit beeinflussen zu lassen. Der Körper braucht eine Weile, um das Sättigungsgefühl an das Gehirn weiterzugeben. Viele Menschen essen weiter, obwohl sie schon genug haben. Essen Sie abends mindestens drei Stunden vor dem Schlafengehen, damit Sie gut schlafen. Außerdem ist gesundes Essen das A und O. Zu viel Zucker, Kohlenhydrate und ungesunde Fette sind oft mit Trägheit und Müdigkeit verbunden. Nur wer sich ausgewogen ernährt, kann sich gesund und fit fühlen. 
durch die Reduzierung der Kohlenhydrate greift der Körper vermehrt eigene Proteine an, um sie in Energie umzuwandeln. Diese Proteine bezieht er aus den hart erarbeiteten Muskeln (Muskelgewebe ist für das Überleben weniger wichtig als Fett, das doppelt so viele Kalorien wie Protein liefert). Protein vermeidet aber nicht nur katabole Prozesse, sondern greift auch direkt in den Stoffwechsel ein und hebt ihn ? abhängig von den gewählten Lebensmitteln ? an.

Verabschieden Sie sich von Chips und satteln Sie um auf selbst gemachtes Popcorn. Das pure Korn gibt’s im Supermarkt. Sie rösten einfach eine Hand voll Körner etwa sieben Minuten in einer großen Pfanne: auf höchster Stufe, ohne Fett, dafür unter häufigem Rütteln, damit die Körner gleichmäßig heiß werden. Wenn das erste Korn poppt, Deckel drauf und vorsichtig weiter erhitzen, bis fast alle Körner gepoppt sind – fertig!
Jedes Kraft- und Ausdauertraining hat einen nachhaltigen Effekt auf Ihren Energiehaushalt: Bis zu 48 Stunden lang verbraucht der Stoffwechsel nach einem Training zusätzliche Energie. Dieser Nachbrenneffekt ist bedeutsamer, als es zunächst klingt, denn der eigentliche Fettabbau aus Ihren Hüftpolstern geschieht vornehmlich in dieser Zeit nach dem Training, weniger beim Workout selbst.

Ich mag Deine Diät einfach nicht, weil sie keinen Erfolg haben kann. Erfolg bedeutet für mich langfristiger Gewichtsverlust mit lebenslangem Gewichtserhalt. Dies erreiche ich nur durch Ernährungsumstellung. Du kannst es auch lebenslange Diät nennen. Das halte ich aber nur durch, wenn ich eine Ernährung finde, die mir schmeckt. Die Diät ist daher aus meiner Sicht kein Einstieg, sondern eine Zeitverzögerung. Klar nimmt man ab, aber das geschieht durch Kalorienreduktion. Und wenn ich schon Kalorien reduziere, dann fange ich doch gleich mit Ernährungsumstellung an. https://www.youtube.com/watch?v=Hm1zo-Wx1jE
Notiere, was du isst und wie du trainierst. Wenn das eine permanente Änderung deines Lebensstils wäre, kann es vielleicht demotivierend sein, alles zu notieren. Weil der Zeitraum auf 14 Tage beschränkt ist, sollte diese Aufgabe durchführbar sein. Die Aufzeichnungen können dir helfen zu erkennen, wo du gepfuscht hast und wo du etwas Spielraum hast. Sie helfen dir, deinen Fortschritt zu erkennen, was ein fantastisches Gefühl ist. Das ist der Beweis, das du deine Aufgabe gut bewältigst.
„Die innere Trägheit lässt sich mit einfachen Tricks überwinden: Hängen Sie sich Fotos von Vorbildern oder auch von sich selbst mit Idealgewicht an den Kühlschrank, das gibt den nötigen Ansporn. Auch ist es hilfreich, im Freundes- und Familienkreis von dem Vorhaben zu erzählen. Eher dabei bleibt nämlich oftmals, wer sich nicht nur vor sich selbst, sondern auch vor anderen beweist.“ https://www.youtube.com/watch?v=mDHGaU_jGrQ
×