Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die hier bereitgestellten Angaben in Bezug auf unsere Ernährungspläne Diät ausschließlich zu Informationszwecken dienen. Eine Umsetzung erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Trotz größter Sorgfalt mit der wir diese Informationen zusammengetragen haben, kann keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit garantiert werden. Es kann keine Verantwortung übernommen werden, die in Folge der hier bereitgestellten Informationen auftreten können. Konsultieren Sie bitte einen Arzt bevor Sie mit einer Umsetzung der hier bereitgestellten Informationen beginnen. Die Informationen werden ausschließlich für gesunde Personen angeboten und stellen keine Therapie, ärztliche Diagnose oder Behandlung dar. Die Informationen sind nicht zur Heilung von Erkrankungen geeignet.Wir empfehlen eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, sowie eine gesunde Lebensführung.
Dass Musik beim Training motiviert, ist wissenschaftlich erwiesen: Sie hilft, länger und intensiver Sport zu treiben, und lenkt von Ermüdung ab. Dr. Costas Karageorghis, Sportpsychologe der britischen Brunel-Universität, hat herausgefunden, dass Musik mit einem Tempo von 120 bis 140 Beats pro Minute (BPM) am besten funktioniert und unsere Performance um bis zu zwanzig Prozent steigern kann. Musik mit einem durchgängigen Beat eignet sich besser als Free Jazz mit abrupten Tempowechseln. Haile Gebrselassie, der äthiopische Langstreckenläufer, schwört auf den Track »Scatman«, der britische Sprinter Iwan Thomas auf »Firestarter « von The Prodigy.
Wir erläutern dazu die besten Methoden und berücksichtigen die neuesten Erkenntnisse. Prinzipiell geht es stets darum, die Kalorienaufnahme zu verringern und die Verbrennung von Fett über den Stoffwechsel anzukurbeln.  Mitunter gibt es auch sportlich sehr aktive Menschen, die sich ernährungsbedingt mit Übergewicht herumschlagen müssen. Von den richtigen Verhaltensänderungen kann prinzipiell jeder profitieren.
Die Versorgung mit Eiweiß beim Abnehmen ist wichtig, weil der Körper durch die verringerte Kalorienzufuhr Energie aus der vorhandenen Muskulatur bezieht. Das führt zum Abbau von Muskelmasse, wenn der Körper nicht mit ausreichend Eiweiß versorgt wird. Zur Erhaltung der Muskelmasse ist pro kg Körpergewicht die tägliche Einnahme von 1 g Eiweiß notwendig. Beim Muskelaufbau steigt der tägliche Eiweißbedarf sogar auf 2-3 g Eiweiß pro kg Körpermasse an. Magertopfen liefert genügend Eiweiß, um Muskeln zu erhalten und aufzubauen.
Um effektiv Körperfett abzubauen und den Körper „in Form“ zu bringen, empfiehlt es sich eine Kraftausdauertraining (im Sinne eines Metabolic Conditioning), Ganzkörperübungen sowie ein kurzes anstrengendes Krafttraining mit hohen Widerständen durchzuführen. Mit diesen Trainingsreizen erhalten oder erhöhen Sie Ihre Muskelmasse etwas und bekommen einen schlanken festen Körper, der mehr und schneller Fett abbaut. Wichtig ist allerdings, dass Sie auch Ihre Ernährung dem Ziel Abnehmen anpassen. Wenn Sie sich am Training der Männer orientieren, werden Sie schon in wenigen Wochen viel mehr Freude an Ihrem Körper haben.
Zusätzliche Energie verbrennen Sie, wenn Sie beim Krafttraining in den Pausen zwischen zwei Übungen den Kreislauf mit zusätzlichen Cardio-Einheiten (Laufband, Ergometer, Rudermaschine) auf Trab halten. Mit der Mischung aus aerobem und anaerobem Training fordern Sie Ihren Körper zusätzlich. Sie verbrennen mehr Energie, und genau das ist das Geheimnis des Abnehmens: mehr Energie zu verbrauchen, als Sie Ihrem Körper durch Nahrung zuführen.
Wir setzen auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wer allein abnehmen will, weil es das Umfeld von einem fordert, der wird schnell an seinem Vorhaben scheitern. Beispielsweise eine Aussage des Arztes: „Sie müssen unbedingt ein paar Kilos abnehmen!“ reicht nicht aus. Abnehmen ist eine Kopfsache, die man gern von sich aus machen muss. Erst wenn man darin den Vorteil für sich selbst entdeckt, hat man bereits den ersten Schritt getan.

Ich sehe das genau so wie du! Wir sind gleicher Meinung! Deshalb finde ich auch die hater-Kommentare überflüssig. Lasst doch die Menschen in Ruhe wo sich um ihre Ernährung und Ihr Äusseres kümmern. Die sportlichen lassen ja euch auch in Ruhe. Es ist einfach nur grotesk wenn die unsportlichen die sportlichen kritisieren um selbst ein besser Gefühl zubekommen, dass es ja doof ist Sport zu machen und sich dabei noch gesund zu ernähren. Und nur so, ich selber mache 4x die Woche Crossfit 🙂
BITTE merken, es gibt KEINE Geheimpille/Geheimpuler/Geheimdiät oder ähnliches!!! Ich wollte hier nur nochmal sicher gehen, dass DU es auch wirklich verstanden hast. Denn es gibt immer noch so viele Betrüger da draußen, die jeden Tag irgendwelchen Schrott an gutgläubige Menschen verkaufen. Der Grund, warum viele nicht weiter kommen mit dem Fettabbau, ist ganz einfach. Sie sind zu stark im Kaloriendefizit und der Körper denkt er müsste verhungern.
„Jeder Mensch hat einen inneren Coach, der sagt, was der Körper braucht. Doch Alltagsstress und fehlende Bewegung vertreiben ihn. Mit einer gesunden Ernährung, Ruhepausen und Sport lässt sich der Coach reaktivieren – und sendet wieder die richtigen Botschaften aus. Eine gesunde Ernährung sollte abwechslungsreich und bunt sein. Vor allem probiotische Lebensmittel helfen der Bikinifigur, weil sie gute Bakterien in den Darm bringen, der unser Essverhalten stark beeinflusst.

Vermeiden Sie in Ihrem Diät Ernährungsplan tierische, versteckte Fette wie sie z.B. in Wurst, Fertiggerichten, Käse und Fast Food enthalten sind. Bevorzugen Sie stattdessen ungesättigte und mehrfach ungesättige Fette aus kaltgepressten Ölen wie Leinöl, Fischöl, Distelöl oder Walnussöl. Kombinieren Sie nie versteckte Fette (gesättigte Fettsäuren) und kurzkettige Kohlenhydrate (z.B. Weißbrot) in einer Mahlzeit.


Durch das Trinken von Wasser wird außerdem dein Stoffwechsel angeregt und du fühlst dich schneller satt. Kürzliche Studien haben ergeben, dass dein Stoffwechsel für 15 bis 20 Minuten um 40% erhöht werden kann, wenn du zwei Gläser kaltes Wasser trinkst. Die Teilnehmer in dieser Studie über Gewichtsreduzierung haben berichtet, dass sie 15 Pfund in drei Monaten hauptsächlich deshalb abgenommen haben, weil sie nur Wasser getrunken haben. [2] https://www.youtube.com/watch?v=ep9j7YaTfMg
×